Spezialaufgaben

Spezialaufgaben 2021:

    • Preis: je 25 Euro

Für die Saison 2020/21 wurden als Tasks gesetzt:

a) „Flieg über Deinen Schatten“

(zukünftig jährliche Betrachtung, Auswertungszeitraum analog Bundesliga)

Diese Sonderwertung ist für Anfänger, Wenigflieger und Profis eine spannende Herausforderung:

    • Es zählen nicht die reinen Kilometer, sondern die persönliche Steigerung zum persönlichen Rekord im Vitalen Land.
    • Es gewinnt der Pilot mit der höchsten Steigerung seiner Kilometer-Leistung.

Und so funktioniert es:

Als Referenz wird der persönlich beste Flug aus dem Vitalen Land verwendet (mindestens aber 15,0 km) und mit dem Flug aus der Saison verrechnet. Die Differenz in % ergibt die Punktzahl, mit der verglichen wird.

    • Beispiel 1: Persönlicher Rekord ist 12,4 km (Mindestansatz hier dann 15,0 km), und in der Saison wurde eine neue Bestmarke mit 25,0 km erflogen. Die Punktzahl wäre in diesem Fall 67 Punkte (25,0 / 15,0 = +67%)
    • Beispiel 2: Persönlicher Rekord ist 63,4 km, und in der Saison wurde eine neue Bestmarke mit 99,4 km erflogen. Die Punktzahl wäre in diesem Fall 57 Punkte (99,4 / 63,4 = +57%)

Die Regeln:

    • Mitgliedschaft bei den OAL-GS
    • Flüge mit Start im Vitalen Land
    • Es zählen die geflogenen Kilometer, nicht die FAI-Punkte.
    • Vergleichsgrundlage ist der beste Flug im Vitalen Land, egal unter welchem Verein (all-time-best). Mindestens werden 15,0 km zu Grunde gelegt.
    • Als Punkte zählt die prozentuale Steigerung in der Saison im Vergleich zum vorherigen all-time-best.
    • Berechnung: Bester Flug Saison 2021 / vorherige persönliche Bestleistung

b) „Startplatzrunde“

In dieser Sonderwertung ist die Aufgabe, in einem Flug so viele Startberge des Vitalen Landes abzufliegen wie möglich.

Die Regeln:

    • Überflug so vieler unserer Startberge wie möglich (Liste: Streckenflug-Wettbewerb; Startplätze in ThermiXC)
    • Als Überflug gilt das Einfliegen in einen Radius von 1.000 Meter um jeden Startberg.
    • Start und Reihenfolge der Startberge nach eigenem Ermessen.
    • Jeder Startberg zählt nur ein Mal.
    • Gewonnen hat der Pilot mit den meisten überflogenen Startbergen in einem Flug.
    • Haben mehrere Piloten die gleiche Anzahl an Startbergen überflogen, gewinnt der Pilot mit der kürzesten Zeit zwischen dem Abflug vom ersten und Ankunft am letzten Startberg.
    • Beim Breitenberg (3 Startplätze) gilt der mittlere Startplatz Kesselmoos aus Mittelpunkt des 1.000-m-Radius.
    • Die genauen GPS-Koordinaten der Startberge folgen noch.
    • Da bei dieser Spezialaufgabe kein DHV-XC-Filter möglich ist, müssen Aspiranten ihre entsprechenden Flüge dem Sportwart melden!